Willkommen

Herzlich Willkommen auf meinem Internet-Blog, auf dem ich über meinen Weg zum Traumberuf berichte.

Kommentare, Anregungen, etc. werden von mir gerne entgegen genommen!

Kontaktadresse: traumberuf-busfahrer@gmx.de


26.01.2015

Nun ist schon fast der erste Monat des neuen Jahres vorbei und das Jahr beginnt für mich mit einer eher schlechten Nachricht. Wie schon erwähnt hatte ich einen Termin bei meinem Augenarzt, welcher mir auf meine Frage unmissverständlich mitteilte, das ich mit meinen Augen nicht den Beruf des Busfahrers ausüben dürfe. Durch mein fehlendes "Stereo-sehen" (d. h. mit beiden Augen gleichzeitig schauen) wäre dies einer der Berufe (Pilot, Taxifahrer, etc...) vor denen mir der Weg versperrt wird. Ich kann leider nicht nachvollziehen, wies es ist, mit beiden Augen gleichzeitig zu sehen, da ich es von Geburt an anders gewohnt bin. Gleichwohl möchte ich allerdings behaupten, dass von Menschen ohne "Stereo-Sehen" keine ernsthafte Gefahr für die Sicherheit anderer Personen ausgeht, da die räumliche Wahrnehmung nur in einem Bereich von ein paar Metern funktioniert und ich ansonsten auch keinen Führerschein machen dürfte (Streng genommen!).

Den Führerschein könnte ich machen, allerdings nützt er mir ohne den "Personenbeförderungsschein" nicht viel, da ich ja dann wie gesagt keine Personen befördern dürfte (Komisch, ist das keine Personenbeförderung wenn ich Freunde im Auto mitnehme...?). Der Haken ist also der genannte, erforderliche Beförderungsschein.

Gerade in Zeiten des Busfahrermangels wundere ich mich über solche Gesetze. Mir ist selbstverständlich klar, dass Menschen mit nur einem Auge oder sehr schlechter Sehschärfe ein höheres Risiko für andere darstellen können aber das Menschen, die ein anderes räumliches Sehen besitzen gleich von Berufen ausgeschlossen werden stößt bei mir auf große Unverständlichkeit.

Mit den Worten des Arztes: "Es gibt ja auch noch andere Berufe...", die aus meiner Sicht geradezu die Spitze des Eisbergs darstellen, möchte ich diesen Eintrag an dieser Stelle beenden.


P.s.: Ob und wie dieser Blog nun noch weitergeführt wird... steht in den Sternen... leider...

05.01.2015

So schnell vergeht ein Jahr.

Allen Lesern meines Blogs wünsche ich nun nachträglich ein "Frohes neues Jahr 2015!"

Die Schul- bzw. Winterferien neigen sich leider auch dem Ende und der Alltag hält wieder Einzug.

Wie kann man, als von Freunden genannter "Busfreak", am besten seine Ferien verbringen?

Klar! Busfahren! So war ich ein großteil meiner Ferienzeit auf Achse quer durch die Stadt und durch das Land. Ein Gespräch mit den Busfahrern gehört natürlich, je nach Laune derjenigen :D, auch dazu. Ein eigentlich großes Vorurteil gegenüber Busfahrern. Unfreundlich, ruppige Fahrweise und keine Zeit (z.B. für Menschen die zum Einsteigen etwas mehr Zeit benötigen). Solange man selbst freundlich bleibt und die Frage nach dem Grund der Verspätung mit etwas Witz formuliert, kann man mit vielen Busfahrern ein interessantes Gespräch führen.


Auf das Urteil meines Augenarztes werde ich noch bis Ende Januar warten dürfen, bis dahin wird es wohl eher nichts zu berichten geben.

15.12.2014

Tja... Diejenigen die diesen Blog lesen werden vielleicht denken: "Toll, der schreibt einen Eintrag und danach hört man nichts mehr von ihm... super Blog"

Leider ist es so, dass ich eben nichts großartiges Berichten kann, außer das ich noch immer die Schulbank drücke und mir dabei immer mehr die Motivation verloren geht aber diese 1 1/2 Jahre stehe ich auch noch durch. Des weiteren warte ich darauf bis man sich für einen Ausbildungsbeginn 2016 bewerben kann, wie vielleicht bekannt haben städtische Betriebe eine relativ lange Vorlaufzeit was Bewerbungen angeht.

Nun warte ich allerdings erst mal auf das Urteil meines Augenarztes, erst dann weiß ich ob ich weiter meinem Traumberuf entgegen fiebern darf oder ob ich mich wohl oder übel nach einer alternative umsehen muss...


Bis dahin darf ich weiter hoffen :-)


Achja, bitte nehmt mir es nicht übel wenn hier neue Einträge nicht wöchentlich erscheinen, Danke :)

24.11.2014

Hallo Welt! Mit diesem kurzen Beispielsatz beginnen viele Internet-Blogs, so auch dieser hier.

In Anlehnung an die Seite "www.fif24.eu", die nach meiner Kenntniss leider offline ist, möchte ich diese Seite hier als Webblog nutzen, dem Beispiel des Webmasters von fif24.eu folgen und meinen Weg zumTraumberuf dokumentieren.

Wer die oben genannte Seite kennt, weiß worum es hier geht, für alle anderen gebe ich eine kurze Erklärung ab.

Ich möchte in diesem Blog meinen Traumberuf und den Weg dahin schildern und somit anderen einen Einblick in die Ausbildung sowie den eigentlichen Job geben. (Näheres zu meiner Person findet ihr in: Über mich)

 

Meine Einträge beginnen Heute, am Montag den 24.11.2014, und werden dann wöchentlich um einen weiteren Eintrag fortgeführt.

 

Kritik, Lob sowie allgemeine Fragen sind erwünscht :-)

 

Schon jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!